Short Story in der Toskana

© reaschiffer.at
© reaschiffer.at

Im Herzen der hügeligen Chianti Gegend, ...

... mit dem Blick auf Weinreben und Olivenhaine schreiben wir im idyllischen Garten oder den inspirierenden Räumen eines toskanischen Bauernhofes aus dem 16. Jahrhundert Nach diesem genussvollen Seminar hältst du deine eigene, einzigartige Kurzgeschichte in der Hand.

Keine literarischen Kenntnisse notwendig.Voraussetzungen: Freude am Schreiben, Neugier und Offenheit. 
Dieser Workshop eignet sich sowohl für Anfänger als für Fortgeschrittene. 

Wann? In der schönsten Jahreszeit in der Toskana:
2017: 5. - 8. Oktober, Donnerstag 16 Uhr bis Sonntag Mittag
2018: 4. - 7. Oktober, Donnerstag 16 Uhr bis Sonntag Mittag

Wo? Terre di Baccio. Inmitten von Olivenhainen, Weinbergen und einem idyllischen Garten liegt das Anwesen von Terre di Baccio.

Anfahrt: Von Florenz aus kann man Terre di Baccio mit einem Bus der Linie SITA in weniger als einer Stunde erreichen. Die Busse fahren vom Busbahnhof beim Bahnhof Santa Maria Novella in Florenz ab und halten direkt beim Eingang zum Anwesen. Verbindungen von den Flughäfen in Pisa und Florenz können von der Unterkunft organisiert werden. Von Wien gibt es günstige Flüge und auch einen Nachtzug nach Florenz. 

Warum? Weil Schreiben Spaß macht, befreiend, entspannend und anregend wirkt.

Unterkunft: 100 €/Nacht bei Einfachbelegung inkl. Frühstück
120€/Nacht bei Doppelbelegung inkl. Frühstück

Workshop-Gebühr: 595 €

Anmeldung & weitere Auskünfte: Mag. Ana Znidar, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  
© Terre di Baccio

Workshopinhalte

  • Eigene Themen und authentische Sprache finden 

  • Eine Prise Theorie über das Schreiben von Kurzgeschichten 

  • Entwicklung von literarischen Figuren, Szenen, Dialogen 

  • Enstehung von Plot, Anfang und Ende einer Geschichte



Methoden

  • Schreibübungen, aus denen „Puzzle-Steine“ für Ihre Short-Story entstehen 

  • Zusammenbauen der Textteile zu einer ganzen Kurzgeschichte 

  • Konstruktives Text-Feedback

Aber wieso überhaupt Short Story?

  • weil eine Kurzgeschichte eine gute Basis ist. Short Stories dienen als Grundlage für Romane, Drehbücher oder umfangreichere Memoirs. Sie eignen sich sowohl für autobiographisches wie auch für fiktives Schreiben.

  • weil es extrem viel Spaß macht mit Anleitung und so ganz ohne Druck eine Geschichte zu schreiben. 

  • "weil ich im Short Storry Workshop spielend leicht die Regeln des guten literarischen Schreibens einübe" 
     

 

Eine Nachlese zum Short-Story-Workshop 2017

Toskana im Herbst: Schreiben bis zum Olivenuntergang von Ulli Cecerle-Uitz


© Ulli Cecerle-Uitz